DART

DART - Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie

Klicken Sie hier um den Artikel anzuhören

Mit der Entdeckung des Penicillins meinten wir lange Zeit eine Wunderwaffe gegen Infektionskrankheiten zu haben. Zwischenzeitlich aber zeigen die Keime zunehmend ihre Widerstandskraft. Krankheitserreger, die gegen bestimmte Arzneimittelwirkstoffe resistent sind, treten auf und breiten sich aus. Dazu trägt der unsachgemäße Einsatz von Antibiotika bei. Der modernen Medizin droht, wertvolle Errungenschaften im Arzneimittelsektor wieder zu verlieren. Dabei lässt sich die Selektion und Weiterverbreitung von resistenten Krankheitserregern insbesondere durch eine sachgerechtere Verordnung von Antibiotika minimieren.

Ein erhebliches Problem stellen für uns auch die so genannten nosokomialen oder auch behandlungs-assoziierten Infektionen dar. Infektionen also, die sich die Patientinnen und Patienten im Rahmen einer medizinischen Behandlung zuziehen können. Jedes Jahr sind in Deutschland ca. 400. 000 bis 600. 000 Menschen von einer nosokomialen Infektion betroffen und schätzungsweise 7.500 bis 15.000 Patienten sterben daran. 20- 30 % dieser nosokomialen Infektionen und Todesfälle wären durch eine bessere Einhaltung von bekannten Hygieneregeln vermeidbar.

Das Bundesministerium für Gesundheit hat deshalb gemeinsam mit dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und dem Bundesministerium für Bildung und Forschung sowie zahlreichen Verbänden und Organisationen die Deutsche Antibiotika-Resistenzstrategie erarbeitet, die sowohl der Antibiotika-Resistenzbekämpfung bei Menschen als auch bei Tieren Rechnung trägt.

Zentrales Ziel der DART ist die Reduzierung und Verminderung der Verbreitung von Antibiotika-Resistenzen und nosokomialer Infektionen.

Im humanmedizinischen Teil wurden zehn Ziele formuliert, die sich auf vier Bereiche konzentrieren:

  • Surveillance-Systeme zur Antibiotika-Resistenz und zum Antibiotika-Verbrauch ausbauen
  • Verhütungs- und Bekämpfungsmaßnahmen zur Reduzierung von Antibiotika-Resistenzen stärken
  • Zusammenarbeit und Kooperation fördern
  • Forschung und Evaluierung

Die Umsetzung der in der DART enthaltenen Maßnahmen erfolgte bis Ende 2013. Derzeit wird die DART weiterentwickelt und an die aktuelle Situation angepasst. Im November 2013 ist ein überarbeiteter Entwurf vorgestellt worden. Die Veröffentlichung der finalen Strategie ist für November 2014 anlässlich des Europäischen Antibiotikatages vorgesehen.

Service

Publikationen

Gesetze und Verordnungen

Das "Vierzehnte Gesetz zur Änderung des Fünften Buches Sozialgesetzbuch" ist am 01. April 2014 in Kraft getreten.

Weitere Informationen Alle Gesetze im Überblick

Themen von A-Z

Das Glossar erklärt wichtige Begriffe zur Gesundheitspolitik

Zur Themenübersicht

Kontakt und Service

Hier finden Sie die verschiedenen Serviceangebote des BMG

Alle Services im Überblick

Übersicht wichtiger Links

Fußleiste

© 2014 Bundesministerium für Gesundheit
Zum Seitenanfang